facebook

Laktoseintoleranz

Alter Falter war das wieder ein Hammer! Eins war mir schon letztes Jahr im Sommer klar: Nach der Mega-Party in Köln 2008 (wir berichteten) darf ich das Event auch 2009 auf keinen Fall verpassen. Und das habe ich natürlich auch nicht getan.

Und wieso wähle ich  „Laktoseintoleranz“ als Titel für den Bericht? Ganz einfach! In Köln hat es der CSD inzwischen soweit geschafft, dass es faktisch keine Intolleranz mehr gibt. Zumindest keine gegenüber Schwulen & Lesben. Die obige gibt es leider nach wie vor und wird es auch immer geben. Helfen würde dagegen wohl auch kein Demonstrations-Zug, wobei das zugegeben ziemlich lustig wäre.

Zurück zum Thema: Als wir bereits um kurz nach 22 Uhr in die Arena traten, waren wir noch fast die Einzigen auf der großen Tanzfläche. Überraschend, wie schnell sich das Ganze gefüllt hat. Woher kamen die ganzen Leute? Vermutlich aus ganz Europa, aber natürlich auch sexy Boys aus Hannover und Hamburg. Ich bin mir fast sicher, auch jemanden aus Braunschweig gesehen zu haben, auch wenn der nicht ganz so sexy war.

Schon recht früh startete der Marathon an Shows. Ab ca. 0 Uhr gab es keine Minute ohne Act. Egal ob es Gogos waren, Konfetti verschossen wurde, gesungen oder animiert wurde – durchgehend Party auf der Bühne. Highlight war eindeutig Sharon Philips. Eine Stimme, die einmalig ist. Ein paar Meter neben ihr ist wirklich Gänsehaut pur. Doch auch sonst gab es einige VIPs zu bewundern. Ich war fast schon gar nicht mehr verwundert, als plötzlich Hella von Sinnen neben mir stand. Westbam hat einen krassen Sound erzeugt, da fiel es schwer still zu stehen.

Und eins steht direkt wieder fest: COLOUR 2010 ist Pflicht-Programm. Nächstes Jahr finden in Köln zusätzlich zum CSD die Gay Games statt.

Der CSD-Sommer geht in ein paar Wochen weiter: Das Sommerloch-Festival in Braunschweig findet am letzten Juli-Wochenende statt (24.+25.07.2009). Und auch hier ist Sharon Philips live dabei. Sollte man auf keinen Fall verpassen und wird mit Sicherheit deutlich geiler als C-Promi Elli Erl (wir berichteten) im letzten Jahr. Und mit Ross Anthony (BroSis, Dschungelcamp) ist noch ein B-Promi dabei, der schon fast an der Grenze zum A-Promi ist und allein schon auf Grund seiner Stimme absolut sehenswert ist.

One Response to Laktoseintoleranz

  1. Tobias sagt:

    Ich war auch dort und es war der hammer. Eigentlich war das ganze Wochenende dort eine einzige Party aber die Colors war das highlight :)