facebook

Kulturtage

Kulturtage | CSD Parade | Straßenfest | Abschlussparty

Offener Tanzabend – kostenlose Schnupperstunde

11.05.2012, Bürgerschule, 20:00 Uhr

Offene Tanzabende sind gedacht für alle Interessierten, die Lust haben, sich einen Abend lang bei Tanzmusik zu bewegen. Bei lockerer, offener Atmosphäre ist Gelegenheit, gerade aktuell oder früher Erlerntes auszuprobieren oder zu trainieren. Es findet kein eigentlicher Unterricht statt, jedoch werden kleine Tipps und Vorschläge gegeben.Und für die eine oder andere Frage findet sich natürlich auch Zeit.

2. Respekt-Fußballspiel für mehr Akzeptanz

12.05.2012, Eika-Fisch-Stadion , Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 4, 14:00 Uhr

Zum zweiten Mal findet am 12. Mai das Respekt-Fußballspiel statt und eröffnet die diesjährigen Kulturtage im Rahmen des Hannover-Prides. Jeweils zwei Teams treten gegeneinander an: Zunächst messen sich prominente Frauen aus Sport, Politik und Kultur mit dem Frauenteam QueerSchuss, im Anschluss treffen prominente Männer aus Sport, Politik und Kultur auf die Mannschaft von Queerschuss. Wer Interesse hat, eines der Teams als Spieler/in zu unterstützen, kann sich unter der Telefonnummer (0511) 168 4 10 80 oder per E-Mail 18.ls@hannover-stadt.de anmelden. Anpfiff zum 2. Respekt-Fußballspiel ist um 14:30 Uhr im Erika-Fisch-Stadion (Mehrkampfanlage). Zuschauer werden ab 14 Uhr eingelassen, der Eintritt ist kostenlos.

MARY LOU (MonGay – der schwul-lesbische Kinoabend)

14.05.2012, Apollo-Kino, 20:15 Uhr

Nicht von schlechten Eltern…Garantiert 150 Minuten beste Laune!!! Eytan Fox‘ (YOSSI & JAGGER, THE BUBBLE) überschäumender Mix aus „MAMMA MIA“ und „PRISCILLA: Königin der Wüste“ ist neben der fantastischen Hommage an Israels Lady Gaga der 70er, Svika Pick (Eurovision Song Contest Gewinner 1998 „Diva“), auch ein mitreißendes Drama über Liebe und Freundschaft. Armistead Maupins „STADTGESCHICHTEN“ auf „GLEE“. Großartig, ansteckend, herzerwärmend. Als der hübsche 18jährige Meir die miefige Kleinstadt samt High-School-Dramen mit muskelbepackten Basketballspielern hinter sich lässt, beginnt das größte Abenteuer seines Lebens. An der Seite des heimlich in ihn verliebten Oris und dessen herrlich durchgeknallter Familie, den „Heiligen Perücken“, wird Meir zum Star des schillernden Nachtlebens von Tel Aviv und findet neben seiner großen Liebe auch sich selbst. „Es wird viel gesungen, getanzt und natürlich geliebt in der leichtfüßigen und herzigen Produktion von Eytan Fox (The Bubble, Yossi & Jagger), der hier beweist, dass es bei ihm nicht immer das ganz große Drama sein muss.“

Hannover 365 Tage – 360°

16.05.2012, Andersr(a)um, 19:30 Uhr

Photousstellung im Andersr(a)um
vom 16. Mai bis 17. Juni 2012

Der Anders(r)aum präsentiert zu den Kulturtagen in und um Hannover eine ganz besondere Ausstellung! Es werden Fotografien des Künstlers Olaf G. Schulze zu sehen sein, die alle in Hannover aufgenommen wurden. Das spannende an der Ausstellung ist, dass bekannte Orte aus ganz neuen und anderen Perspektiven aufgenommen wurden. Somit erhalten die Betrachter ein ganz neues Bild von ihrer Heimatstadt. Die Bilder werden in einer ganz besonderen Machart produziert, denn keines der Bilder ist nachbearbeitet, sondern der Künstler möchte gerade durch die spontan aufgenommenen Bilder eine ganz besondere Stimmung einfangen und dem Zuschauer vermitteln.

Jazz sammelt für die AIDS-Hilfe

16.05.2012, Pupille, 20:00 Uhr

Die Band Watten präsentiert stilistisch und formal sehr unterschiedliche Eigenkompositionen. Es wird zu Gunsten der Hannöverschen AIDS-ilfe gesammelt.

Elke Winter – „Einfach Elke“

19.05.2012, Die KleinkunstBühne Hannover – KB, 18:30 Uhr

Vollgasentertainerin betitelt sie das Hamburg Abendblatt, Travestieikone nennen sie die einen, Comedian im Fummel die anderen – doch das ist ihr eigentlich egal, sie ist „Einfach Elke“ „Einfach Elke“ heißt auch ihr neues Programm, wo sie wieder über das Leben, ihre Familie und Freunde schludert. Frei nach dem Motto: ein bisschen lustig wollen wir schon machen, oder? Das ganze wird dieses mal nicht nur mit neuen Coversongs sondern auch mit eigens für sie geschriebenen Titel gespickt sein. Wie soll man das beschreiben? „Einfach Elke“ halt!

MOMMIE IS COMING (WoMonGay)

21.05.2012, Apollo-Kino, 20:15 Uhr

Nach der Premiere bei der Berlinale: Annie Sprinkle, Cheryl Dunye, Ena Schnitzlbaumer und Maggie Tapert in einer authentischen Screwball-Komödie aus der lesbischen Underground- Szene im Berlin des 21. Jahrhunderts – kraftvoll inszeniert im aufregend-wilden Nachtleben und mit authentischen DarstellerInnen glänzend besetzt. Dylan und Claudia sind ein heißes Liebespaar. Sie haben viel Spaß miteinander und Sex, wo immer es ihnen gefällt. Aber Dylan will mehr von Claudia, ohne gleich ihr Herz zu verlieren, Claudia hingegen sehnt sich nach Romantik und Liebe. Und zu allem Übel kommt auch noch Dylans Mutter Helen den beiden in die Quere: um ihrer eingeschlafenen Ehe mit dem langweiligen Hans zu entkommen, reist sie in die Großstadt, wo sie glaubt, ihr kleines Mädchen einsam und verloren vorzufinden. Doch weit gefehlt. Als jedoch Dylan Claudia sitzenläßt, wird alles sehr kompliziert…

VIEWS

22.05.2012, Waschweiber, 19:30 Uhr

Photousstellung bei den WASCHweibern vom 22. Mai bis 30. Juni 2012

Olaf G. Schulze zeigt in seinen Fotografien Dinge und Ereignisse des Alltags. Durch seine Kameratechnik und der Sicht verschiedener Blickwinkel erscheinen sie ganz aussergewöhnlich . Die Phantasie des Betrachters wird angeregt.

Der Schwerpunkt der Arbeit als Künstler liegt in der Photografie sowie in der Gestaltung von Leuchten als Lichtobjekte.

Schlau e.V. – Informationsabend

23.05.2012, Andersr(a)um, 19:00 Uhr

Sag Striptease, please!

24.05.2012, Cafe Lohengrin, 20:00 Uhr

Die Schauspielerin und Sängerin Barbara Ellen Erichsen spielt die Ansagerin einer Striptease-Tänzerin, die sich aber offenbar verspätet, wodurch die Ansagerin selbst immer mehr selbst in deren Rolle schlüpft, um das wartende Publikum unterhaltsam bei Laune zu halten. Zugleich ein sehr spannendes Stück über ‚das Ausziehen‘ mit einem unerwarten Ende – mit vielen Songs und kabarettisch provokativen Texten.

Regenbogengottesdienst

25.05.2012, Kreuzkirche, 19:00 Uhr

Regenbogengottesdienst „Lobt Gott getrost mit Singen – Nicht von schlechten Eltern“

Marianne Rosenberg-Foto-Ausstellung

26.05.2012, Café Konrad, 10:00 Uhr

Frühstück vor dem Pride im Café Konrad mit Marianne Rosenberg-Foto-Ausstellung

Eurovision im Martinos

26.05.2012, Martinos, 21:00 Uhr

Das Martinos feiert ab 21 Uhr den Eurovision Song Contest. Tippt mit und gewinnt tolle Preise!

Marianne Rosenberg-Foto-Ausstellung

27.05.2012, Café Konrad, 10:00 Uhr

Frühstück vor dem Pride im Café Konrad mit Marianne Rosenberg-Foto-Ausstellung

Cocktail-Männerabend

28.05.2012, Andersr(a)um, 20:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar